Suche
Suche Menü

Yoga Übungen

Die meisten Leute, die sich schon mal ein wenig mit Yoga befasst haben, kennen wohl das Wort „Asanas“. Es sind Körperübungen, die wir in den verschiedenen Yoga Arten wiederfinden, und die auf unterschiedlichste Weise zu zusammenhängenden Trainingsabläufen (Vinyasas) verbunden werden.

Die Asanas sind eine der acht Stufen des achtgliedrigen Yogapfades, die im Abschnitt Yoga Philosophie beschrieben werden. Die Yoga-Praxis bedient sich der Asanas, sowie fokussierter Konzentration auf bestimmte Körperregionen und der Pranayama (Atemkontrolle), um den Körper mit dem Geist und der Seele zu vereinen. Auf dieser Seite findest du eine große Auswahl an Asanas mit einer Übungsanleitung. Zudem erfährst du, für wen sie geeignet sind und welche Körperpartien trainiert werden. Es gibt keine klare Vorgabe, wie oft Übungen wiederholt werden müssen. Halte einfach die Übungen für so viele Atemzüge, wie es dir angenehm ist. Bei jeder Übung findest du Empfehlungen, für wen sie geeignet ist und Hinweise, welche Körperregionen (zum Beispiel Rücken) dabei gekräftigt werden.

„Namaste“ ist in Indien und anderen asiatischen Ländern eine alltägliche Grußformel und heißt soviel wie „Das Göttliche in mir ehrt das Göttliche in dir“. Zusätzlich zur Aussprache des Wortes werden auch die Hände vor dem Herzen zusammengelegt, um Respekt und Einheit zu symbolisieren. Eine noch tiefere Ehrerbietung wird dadurch ausgedrückt, dass die Fingerspitzen beider Zeigefinger der aufeinanderliegenden Handflächen auf die Stelle zwischen den Augen gelegt werden. In der hinduistischen Lehre befindet sich an dieser Stelle das mystische „Dritte Auge“. Im Yogastudio wirst du „Namaste“ oft als Verabschiedung nach einer Stunde hören.

Übungen

Yogauebung Sonnengruss

Sonnengruß (Surya Namaskara)

Bringt Körper und Geist in Schwung und hilft dir beim Start in den Tag.

zur Übung

Yogaübunrg Lotussitz

Lotussitz (Padmasana)

So schön wie eine Lotusblume sitzt du in der optimalen Stellung für die Mediation.

zur Übung

yogauebung kraehe

Krähe (Bakasana)

Vertrauen in deine Balance, ist der erste Schritt zum Erfolg.

zur Übung

Yogauebung herabschauender hund

Herabschauender Hund

Diese Umkehrhaltung sorgt für eine gute Durchblutung und Dehnung.

zur Übung

yogauebung totenstellung 1

Totenstellung (Savasana)

Einfaches Liegen ist bei dieser Übung manchmal schwerer als gedacht.

zur Übung

Kopfstand (Sirsasana)

Der Kopfstand verändert die Sicht der Dinge und setzt neue Energien frei.

zur Übung

Krieger 1 (Virabhadrasana 1)

Aufrechte Haltung, stabiler Stand und zielgerichteter Geist machen dich zum stolzen Krieger.

zur Übung

yogauebung kriegerII

Krieger 2 (Virabhadrasana 2)

Gleichgewicht, Aufrichtung und Erdung – in einer Haltung vereint.

zur Übung

yogauebung krieger III

Krieger 3 (Virabhadrasana 3)

In der Balance: Mit der Kraft der Mitte hält der Körper die Waage.

zur Übung

yogauebung taube

Taube (Kapotasana)

Mit stolzer Brust und langem Schweif, zeigt sich diese Haltung voller Anmut und Schönheit.

zur Übung

Yoga Figur Baum

Baum (Vrksasana)

Auch auf einem Bein bleibt man ganz bodenständig im Gleichgewicht.

zur Übung

yoga uebung atmung

Atmung (Pranayama)

Pranayama bedeutet Kontrolle über die Atmung, sie beruhigt den Geist und gibt Kraft zurück.

zur Übung

yogauebung fisch

Fisch (Matsyasana)

Eine erleichternde Pose – man schwebt, wie ein Fisch im Wasser.

zur Übung

yogauebung kobra

Kobra (Bhujangasana)

Mit starkem Rückgrat ist man wendig und stark wie eine Schlange.

zur Übung

Frosch (Mandukasana)

Eine Übung mit vielen Varianten: Der Frosch macht die Hüften geschmeidig und baut Stress ab.

zur Übung

Vierfüßlerstand

Katze & Kuh

Ein guter Ausgleich für den Rücken zwischen den Übungen.

zur Übung

yogauebung krokodil

Krokodil (Nakara Asana)

Den richtigen Dreh finden: wendig und beweglich wie das majestätische Reptil.

zur Übung

yogauebung heuschrecke

Heuschrecke (Salabasana)

Die Heuschrecke stärkt Rücken und Beine und bringt dich richtig in Schwung.

zur Übung

yogaasana schildkroete

Schildkröte (Kurmasana)

Fühl dich geschützt und stark, wie unter dem Panzer einer Schildkröte.

zur Übung

yoga asana bruecke

Brücke (Sethu Bhandasana)

Der Kopfstand verändert die Sicht der Dinge und setzt neue Energien frei.

zur Übung

Pflug (Halasana)

Balance für den Stoffwechsel – was unten ist wird oben sein.

zur Übung

yogauebung schulterstand 3

Schulterstand (Sarvangasana)

Mit den Füßen hoch hinaus, kommt man dem Kopfstand näher.

zur Übung

yoga uebung adler

Adler (Garudasana)

In sich verschlungen, strahlt diese Übung dennoch Gelassenheit aus.

zur Übung

yogauebung drehsitz

Drehsitz (Ardha Matsyendrasana)

Anti-Rückenschmerzen: Voll verdreht und dennoch klar in deiner Mitte.

zur Übung

yogauebung loewe

Löwe (Simhasana)

Ein kraftvoller Brüller kann manchmal befreiend wirken.

zur Übung

yoga position stuhl

Stuhl (Utkatasana)

Eine imaginäre Sitzgelegenheit, die echte Haltung fordert.

zur Übung

yoga uebung dreieck

Dreieck (Trikonasana)

Aktiviert die Energielinien zwischen Himmel und Erde.

zur Übung

yoga asana halbmond

Halbmond (Ardha Chandrasana)

In sich verschlungen, strahlt diese Übung dennoch Gelassenheit aus.

zur Übung

yoga position vorwaertsbeuge

Vorwärtsbeuge

Wie ein Klappmesser treffen sich Rumpf und Beine auf der Matte.

zur Übung

yogauebung fersensitz

Fersensitz (Virasana)

Höchste Konzentration für den meditativen Diamantsitz auf dem Thron.

zur Übung

Yogauebung Delfin

Delphin (Makarasana)

Kraft in der Körpermitte aufbauen: für eine Delphin-starke Tiefenmuskulatur.

zur Übung

yoga uebung kamel

Kamel (Ustrasana)

Öffnet das Herz und macht den Körper biegsamer für mehr Flexibilität und eine höhere Lungenkapazität.

zur Übung

yoga uebung schulterbrucke

Schulterbrücke

Schafft eine entspannende Verbindung zwischen der unteren und oberen Körperhälfte.

zur Übung

Stellung des Kindes (Balasana)

Wie ein Kind im Mutterleib – geborgen und frei. Balasana löst Spannungen im Rücken und lässt den Alltagsstess verfliegen.

zur Übung

yoga haltung bogen

Bogen (Dhanurasana)

Spannung für den Körper, bedeutet Ruhe für den Geist.

zur Übung

yoga uebung seitliche planke

Seitliche Planke (Vasisthasana)

Sind die Seiten in Balance, kräftigen sie den ganzen Körper.

zur Übung

nach oben