Suche
Suche Menü
yogauebung heuschrecke

Heuschrecke (Salabasana)

Geeignet für:

Die Heuschrecke ist eine Rückenbeuge, die gerade Menschen, die eine sitzende Tätigkeit ausüben, lieben werden. Denn sie wirkt der gekrümmten Computer-Haltung entgegen. Die Beinmuskeln werden gedehnt und die Rückenmuskultur gestreckt. Diese aktivierende und revitalisierende Übung trainiert die Leistengegend, schafft ein Gefühl von Freiraum und Weite im Brustraum und hat eine belebende Wirkung für den ganzen Körper.

Heuschrecke 1

1. Lege dich flach auf den Bauch, die Füße sind hüftbreit auseinander. Die Arme sind parallel zum Boden nach vorne gestreckt. Die Handflächen zeigen zueinander.

Heuschrecke 2

2. Hebe mit der Einatmung deinen Kopf. Spann die Bein- und Rumpfmuskulatur an und drücke den Bauch fest in den Boden, um Brust und Beine anzuheben. Achte dabei darauf, dass deine Beine und die Brust von der Seite betrachtet, eine Linie bilden. Halte die Übung einige Atemzüge.

Heuschrecke 3

3. Lege Kopf und Beine ab. Deine Hände liegen neben dem Körper, die Handflächen zeigen nach unten.

Heuschrecke 4

4. Hebe Kopf und Beine vom Boden weg. Deine Armen ziehen nach hinten. Strecke die Zehen und rolle die Schulterblätter nach hinten. Halte diese Position für einige Atemzüge. Wichtig ist, dass die Bewegung nicht aus dem unteren Rücken kommt, sondern durch den Bauch gestützt wird.

Anzeige
nach oben