Suche
Suche Menü
yogauebung fisch

Fisch (Matsyasana)

Geeignet für:

Tief einatmen und entspannen – der Fisch löst Verspannungen in der Nacken-, Rücken- und Schultermuskulatur und korrigiert die Neigung zu runden Schultern. Außerdem hilft die Übung bei Mündigkeit und Trägheit.

yogauebung-fisch-1_

1. Lege dich mit ausgestreckten Beinen auf den Rücken. Deine Arme winkelst du nach oben an, so dass die Unterarme auf dem Boden liegen. Spreize die Finger. Deine Handflächen zeigen zueinander.

yogauebung fisch 2

2. Spanne beim Einatmen die Muskeln im Lendenwirbelbereich an, hebe das Brustbein nach oben und ziehe die Schulterblätter zusammen.

yogauebung fisch 3

3. Der Kopf wird automatisch nach hinten auf den Scheitelpunkt gezogen. Das Gewicht ruht aber nicht auf dem Kopf, sondern auf den Ellbogen.

yogauebung fisch 4

4. Lege die Arme ab und konzentriere dich auf die Atmung.

Anzeige
nach oben