Suche
Suche Menü
Yogauebung Delfin

Delphin (Makarasana)

Geeignet für:

Diese Asana ist eher etwas für Fortgeschrittene. Wenn du den nach unten schauenden Hund beherrschst, findest du die Variante Delphin bestimmt interessant. Diese Yogaübung kann anstrengend werden – dafür kräftigt sie besonders die Arm- und Schultermuskulatur und ist so eine sehr gute Vorbereitung für schwierigere Übungen, wie den Kopfstand. Mental soll die Position beruhigend wirken und gegen schlechte Stimmung helfen.

Delphin 1

1. Beginne auf allen Vieren als ob du in den herabschauenden Hund wolltest. Aber statt die Arme durchzustrecken, lege die Unterarme schulterbreit auf den Boden und falte die Hände vor dir. Stelle die Zehen bereits auf. Deine Hüfte befindet sich über den Knien. Die Schultern ruhen über den Ellenbogen.

Delphin 2

2. Rolle über die Zehen nach oben: Hebe deine Hüfte an Drücke deinen Po nach oben.

Delphin 3

3. Strecke jetzt die Beine. Deine Arme sind stabil und bleiben gefaltet. Die Fersen ziehen in Richtung Boden. Entspanne den Nacken und mach deinen Rücken lang.

Anzeige
nach oben